Toi, toi, toi

Toi, toi, toi: An der Schule, die meine Söhne (11 und 13 Jahre) besuchen, gibt es recht wenige Unterrichtsausfälle. Und dass bestimmte Fächer nur epochal (nur in einem Halbjahr) unterrichtet werden, hat eher Vorteile für uns als Familie.

Die Kinder haben keinen Nachmittagsunterricht und dadurch noch Zeit für Hobbys, Zeit zum Trödeln, sich mit den Geschwistern und Freunden zu treffen und auseinander zu setzen Stress lernen sie schon noch früh genug kennen. Ich bin der Meinung, dass Bildung nicht nur durch die Institution Schule geschieht, sondern auch in der Familie und im sozialen Umfeld. In der Grundschule erlebt meine Tochter gerade den Abschied von einer Lehrerin, die ein Baby bekommt. Und solange es um einen so erfreulichen Anlass für einen Lehrerwechsel geht, bleiben wir zufrieden und zuversichtlich. Leonie Faber, Daun-Pützborn