Ukraine : War der „Fußtritt“ ein Fehltritt?

Das Verhältnis zwischen Ukraine und Deutschland ist derzeit alles anderes als ungetrübt. Die Deutschen entscheiden zu zögerlich, liefern zu wenig Waffen und halten mit ihren Öl-  und Gaskäufen Putins Kriegsmaschinerie am Laufen, heißt es aus Kiew.

Ukraine-Chef Wolodymyr Selenskyj macht aus seinen Gefühlen keinen Hehl. Seinen Ärger bekam jüngst Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu spüren, als dieser nach Kiew reisen wollte und regelrecht ausgeladen wurde. Selenskyi war zudem wohl  die frühere Russland-Politik Steinmeiers und die Tatsache, dass dieser Nord Stream 2 mit angeschoben hatte, ein Dorn im Auge. In Deutschland reagiert man unterschiedlich auf diesen Affront. War dieser „Fußtritt“ Selenskyjs ein Fehltritt, wie das unsere Karikatur andeutet? Schließlich fließt aus Deutschland auch Geld und humanitäre Hilfe. Karikatur: Roland Grundheber