1. Meinung
  2. Leserbriefe

Undank ist der Sozialisten Lohn ...

Leserbrief : Undank ist der Sozialisten Lohn ...

Kuba, Venezuela und die USA

Zum Artikel „Kuba und Haiti bringen Biden in Zugzwang“ (TV vom 16. Juli) und „Wie Corona Leben in Lateinamerika vernichtet“ (TV vom 20. April) und „Venezuela sucht einen Weg aus der Krise“ (TV vom 14. Juni) sowie zum Leserbrief „Hilfe für Kuba“ von Robert Seidenath (TV vom 21. Juli) :

Der Leserbrief von Herrn Seidenath aus Gusterath stellt mich doch vor einige Probleme.

US-Präsident Biden hat also – ebenso wie seine Vorgänger – nicht vergessen, dass Kuba mit seinen damaligen Freunden, Finanziers und Förderern aus Moskau versucht hat, Atomraketen zu stationieren und damit fast einen Dritten Weltkrieg auslöste.

Nicht zu glauben, wie undankbar Amerika dafür auch heute noch ist! Offensichtlich haben die US-Amerikaner, selbst unter dem neuen Präsidenten Biden, auch nicht die Absicht, dem armen Venezuela finanziell zu helfen, dessen Regime es doch fast geschafft hat, das ölreiche Land (nach wie vor) erfolgreich in den Ruin zu steuern.

Selbstredend kommen die Vereinigten Staaten noch nicht einmal auf die Idee, ihre Streitkäfte Venezuela zur Unterstützung anzubieten, um die aufmüpfige Bevölkerung an der Flucht ins Ausland zu hindern.

Dabei wollte Präsident Nicolás Maduro doch lediglich Kubas Wirtschaftssystem übernehmen, aber die Venezolaner verstehen die gute Absicht ihres Diktators einfach nicht. Fazit: Undank ist der Sozialisten Lohn ...