1. Meinung
  2. Leserbriefe

Katholische Kirche: Unzutreffend

Katholische Kirche : Unzutreffend

Zum Leserbrief von Hans-Werner Thesen unter der Überschrift „Absurde Abhängigkeiten“ (TV vom 24./25./26./27. Dezember) schreibt Valentin Steffens:

Ich will einige Fehlinterpretationen in dem Beitrag korrigieren. Die Behauptung über den angeblich unermesslichen Reichtum der katholischen Kirche ist absolut unzutreffend. Schließlich sind permanent enorme finanzielle Aufwendungen für den Erhalt und die Sanierung von Kirchengebäuden und der vielfältigen sozialen Einrichtungen erforderlich.

Die Trennung von Kirche und Staat ist in Deutschland gewährleistet (Art. 140 GG). Infolge der Säkularisierung/Enteignung von geistlichen Fürstentümern unter Napoleon hat sich der Staat verpflichtet, der Kirche einen Ausgleich zu zahlen und teilweise für die Gehälter des Klerus aufzukommen.

Aktuell sind die deutschen Kirchen bemüht, den unsäglichen Missbrauch zu erfassen und Opferentschädigungen zu gewähren. Oftmals gehen diese immensen Aufgaben wohl zu schleppend.

Und noch eines: Mutter Teresa, Vinzenz von Paul, der Orden der Franziskaner und viele mehr haben unbedingt Anspruch auf Solidarität – entgegen der Aussage von Hans-Werner Thesen, dass kein Mensch eine solche Kirche brauche.

Valentin Steffens, Altrich