1. Meinung
  2. Leserbriefe

Politik: Verantwortungslos und populistisch

Politik : Verantwortungslos und populistisch

Zur Berichterstattung über die Lockerung der Corona-Maßnahmen schreibt Marcel Schanen:

Sollte der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow mit „Gebot“ eine reine Empfehlung meinen, dann lässt sich dies nicht mit dem von ihm propagierten Prinzip der Eigenverantwortung rechtfertigen. Denn mit Maske und Abstand schützt man vor allem die anderen Menschen, weniger sich selbst. Ausbrüche in Kirchen, Schlachthöfen und bei Feiern zeigen, dass der Erfolg des Ausstiegs aus dem Lockdown von der Vernunft jedes Einzelnen abhängt, und zwar gerade dort, wo es derzeit geringere Fallzahlen gibt wie in Thüringen. Was Herr Ramelow sich leistet, ist das Gegenteil von Aufklärung, es ist AfD-würdiger Populismus, und offenbar auch so gemeint. Mit dieser Dialektik könnte Ramelow auch die Straßenverkehrsordnung aussetzen und dem Bürger die Verantwortung dafür zurückgeben. All die Bürger, die das Coronavirus als Fake betrachten und es als Grippe ansehen, sollten keine ärztliche Versorgung in Anspruch nehmen und sich zu Hause auskurieren, bis der Fake vorbei ist, so oder so. Ich habe durch den angeblichen Fake ein Familienmitglied verloren.

Marcel Schanen, Gusterath