Motorsport : Verbieten!

Zu den Berichten über die Rallye Oberehe (TV vom 8. und 12. August) schreibt Walter Kloep:

In Zeiten der Klima-Veränderung sind Motorsportveranstaltungen mehr als fragwürdig. Sie verschlechtern unnötig die Luft und erzeugen  erheblichen Lärm. Abgesehen vom unnötigen Hin- und Herfahren und der Beschädigung der Wege und Landschaft. Solche Veranstaltungen sollten grundsätzlich verboten werden, denn sie nutzen niemandem, außer vielleicht der Gastronomie.

Generell sollte über jegliche Art von Motorsport nachgedacht werden. Wir haben nur diese eine Erde, und die haben wir schon mehr als nötig beansprucht. Verzicht zu üben sollte angesagt sein, um die Erde noch zu retten. In einer Spaßgesellschaft ist dies wohl mehr als schwierig. Aber irgendwann ist es leider auch zu spät. Dann heißt es: Hätten wir das nur früher gewusst.

Walter Kloep, Hillesheim