Verdreht

Zum Besuch von US-Präsident Ronald Reagan vor 25 Jahren in Bitburg (der TV berichtete):

"Ronald Reagan war für mich ein rotes Tuch", wird ein Zeitzeuge zitiert. Ist mein Geschichtsverständnis so falsch, wenn ich glaube, dass die Entspannung und damit der Frieden zwischen Nato und Warschauer Pakt durch konsequente Umsetzung des Nato-Doppelbeschlusses durch Reagan und Kohl (und Helmut Schmidt von der SPD alleine auf weiter Flur) herbeigeführt wurde, die auf einen gesprächsbereiten Michail Gorbatschow stießen?

Man mag mich gern eines Besseren belehren, aber meiner Erinnerung nach hat nicht ein einziger selbsternannter "Friedensaktivist" dazu beigetragen, selbst wenn er sich an eine Cruise-Missile angekettet (was für eine Heldentat) haben mag...

Hans Kappes, Trier

Zeitgeschichte