Verdreht

Zur Guttenberg-Affäre:

Es ist schon ein Witz! Da muss eine Kassiererin, die 20 Jahre ehrlich gearbeitet hat und wegen unterschlagener Pfandbons von 1,30 Euro ihren Job verlor, zwei Jahre prozessieren, um wieder eingestellt zu werden.

Andererseits tut man das, was sich Karl-Theodor zu Guttenberg offenkundig geleistet hat (auf unehrliche Art und Weise den Doktortitel erworben, der einen Marktwert von 40 000 Euro hat), nonchalant als Kavaliersdelikt ab und versucht erst einmal, ihn im Amt zu halten - nur weil die erbärmliche Regierungsmannschaft keinen Strahlemann hat.

Wenn es tatsächlich stimmt, dass die Mehrheit der Bundesbürger dies als "halb so schlimm" ansieht, dann sind wir bereits mitten im Kreis der Bananenrepubliken angekommen.

Udo Simon, Trier

politiker