Verkehr

Zum Artikel "Klare Verhältnisse auch im Nebel" (TV vom 13. November):

Endlich einmal ein ausführlicher Bericht zu diesem leidigen Thema, über das sonst nur ein kleiner einspaltiger Hinweis mit Hinweis auf die richtige Beleuchtung gedruckt wird. In der Tat: Viele Autofahrer sind der Ansicht, solange die Straßenbeleuchtung nicht eingeschaltet ist, kann man auch ohne Abblendlicht fahren, eventuell mit Standlicht. Auch das Einschalten von Nebelleuchten wird falsch gehandhabt: Viele Fahrer motzen ihr Auto auf mit dem Zuschalten von Nebelscheinwerfern, macht sich ja besser! Das müsste die Polizei jetzt öfters kontrollieren, denn nur wenn es etwas kostet, werden so manche Fahrer einsichtig. Danke noch mal für Ihren ausführlichen Bericht in der Hoffnung, dass viele Volksfreund-Leser sich dafür Zeit nehmen. Reiner Dörsam, Wasserbillig