Verschont uns!

Zu unserer Kolumne "Kick it like Kathi" auf der Sport-Seite dichtet dieser Leser (TV vom 21./22. Juni):

Ach TV, was für ein Hammer, Mann, verschont uns doch damit! Das Gedicht jüngst war ein Jammer, auch nicht tauglich für die Bütt'. Für das Fußballversgeplapper, gibt's da wirklich Zeilengeld? Die Kolumnen werden schlapper, wie der Leser, weil's missfällt. Das Geschreibsel kostet Nerven, Zeit, die meistens knapp bemessen. Ja, man will die Zeitung werfen gleich nach tollen "Poldi"-Pässen! Selbsterkenntnis klingt am Ende zwar dann immerhin noch an, doch die Einsicht, die spricht Bände: Rette schleunigst sich, wer kann! Habt nur Mut und druckt mal nichts, gönnt Euch eine stille Pause. Der Gewinn dieses Verzichts: Leser atmet auf zu Hause!Jens Ossadnik, Aach fussball-em