1. Meinung
  2. Leserbriefe

Katholische Kirche: Vertröstet – zehn Jahre lang!

Katholische Kirche : Vertröstet – zehn Jahre lang!

Zum Artikel: „Missbrauchsopfer kritisieren Trierer Bischof“ (TV vom 14. Januar) schreibt Henriette Schulz:

Die Demonstranten bestanden aus zwei Gruppen, nämlich den tatsächlichen Missbrauchsopfern und aus uns, den Unterstützern, die keineswegs Opfer waren. Beide Gruppen verfolgen mit Nachdruck das Ziel einer sofortigen Aufarbeitung der kirchlichen Missbrauchsfälle, denn einige Opfer hatten sich bereits vor über zehn Jahren an Bischof Stephan Ackermann gewandt und wurden bislang mit einer Empfangsbestätigung des Schreibens vertröstet und der Ankündigung, ihre Angelegenheit sei in Arbeit.

Eine Kircheninstitution, die zehn Jahre braucht, um Verbrechen an der Seele von Kindern und Minderjährigen aufzuklären und entsprechend zu ahnden, ist nicht tragbar!

Eine Kircheninstitution, die Moral predigt und diese selbst mit Füßen tritt, ist nicht tragbar!

Der Untertitel zu dem am 14. Januar erschienenen Foto ist insofern unrichtig, dass die Unterstützergruppe nicht zu den Mitgliedern von Missbit gehört.

Henriette Schulz, Gillenfeld