1. Meinung
  2. Leserbriefe

Gesundheit: Wären es doch Schulbusse!

Gesundheit : Wären es doch Schulbusse!

Zum Artikel „Eltern und Kinder im Raum Trier klagen über proppevolle Schulbusse“ (TV vom 29. August) und zu weiteren Beiträgen zum Thema schreibt Roland Jung:

Schon seit Jahrzehnten gibt es immer wieder Berichte über zu volle Schulbusse und die damit entstehenden Probleme.

Es handelt sich allerdings meistens nicht um Schulbusse, sondern um Busse des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs, die vorwiegend beziehungsweise im ländlichen Raum fast ausschließlich von Schülern benutzt werden.

Würden auf den Strecken Schulbusse verkehren, dann hätte jeder Schüler einen Sitzplatz und müsste angeschnallt sein.

Deshalb wäre die richtige Forderung tatsächlich, Schulbusse für den Transport unserer Schüler zur Verfügung zu stellen.

Vielleicht könnte in diesem Fall der Bund für die zusätzlichen Kosten aufkommen.

Roland Jung, Saarburg