1. Meinung
  2. Leserbriefe

Energie: Was das alles wieder kostet ...

Energie : Was das alles wieder kostet ...

Zum Artikel „Milliarden für den Braunkohle-Ausstieg“ (TV vom 17. Januar) schreibt Friedhelm Enser:

Bundesfinanzminister Olaf Scholz sagt, dass wir das erste Land sind, das aus Atom- und Kohle-Energie aussteigt. So weit, so gut. Das Ganze wird mit Milliarden Euro Steuergeldern unterstützt. Fragt sich nur, wie viele dieser Milliarden fließen denn direkt in den dringenden Ausbau der erneuerbaren Energien wie Wind und Solartechnik?

Der enorme Energieaufwand durch den Wegfall der Kohle, etwa der Ausbau der E-Mobilität, kostet mit Sicherheit wieder Milliarden an Steuergeldern. Ich bin gespannt, ob irgendwann der Satz fallen wird, dass wir das erste Land sind, das seine Bürger mit noch mehr Energieabgaben belastet als es heute schon der Fall ist.

Friedhelm Enser, Trier