1. Meinung
  2. Leserbriefe

Politik: Was für eine üble Heuchelei!

Politik : Was für eine üble Heuchelei!

Zur Berichterstattung über die Eskalation im Syrien-Krieg und die Lage der Flüchtlinge in der Türkei schreibt Paul R. Woods:

Es hat die EU nicht „kalt erwischt“, sie hat vielmehr so getan, als ob mit Geld allein das Problem ignoriert werden könnte. Irgendwo hat vermutlich die Illusion mitgespielt, dass der Bürgerkrieg in Syrien bald zu Ende gehen würde und dass dann die Mehrheit der Geflüchteten wieder nach Syrien zurückkehrt.

Nun hat die Politik Erdogans alles über den Haufen geworfen und das christliche Abendland, das nach außen gerne so tut, als wären die sieben Werke der Barmherzigkeit die Grundlage jeglichen Handelns der Europäer, ist als eine große Gruppe von Heuchlern entlarvt worden. Heuchler, die Menschen lieber ertrinken, verhungern und erfrieren lassen, als ihnen etwas von dem  größtenteils über Jahrhunderte aus den Ländern der sogenannten Dritten Welt gestohlenen Reichtum abzugeben.

Ich schäme mich, ein Bürger der EU zu sein.

Paul R. Woods, Neumagen-Dhron