1. Meinung
  2. Leserbriefe

Politik: Wie Hähne in der Balzzeit

Politik : Wie Hähne in der Balzzeit

Zur Berichterstattung über die Bewerber um den Vorsitz der CDU schreibt Christa Stock:

Ich, ich und nochmal ich! Ich mache für die Zukunft alles besser, neu und richtig! Da stehen zwei Männer als Kandidaten zur Wahl, die auf den Normalbürger wie aufgeplusterte Hähne in der Balzzeit wirken. Friedrich Merz plustert mit einer Million Euro Jahresgehalt und zwei Flugzeugen, die er sich – dank seiner Fähigkeiten – erarbeitet habe. Jens Spahn plustert mit maßgeschneidertem Anzug und prophezeit Deutschland, auf seine Fähigkeiten hinweisend, für die nächsten 30 Jahre Reichtum, Sicherheit und Erfolg weltweit.

Die Dritte im Bunde ist Annegret Kramp-Karrenbauer, eine Frau! Wie wichtig und hervorragend Frauen waren, zeigt sich im Ablauf der Geschichte. Viele Herrscher haben auf den weisen Rat ihrer Frauen gehört und sich zum Wohle ihres Volkes entschieden. Frauen denken und handeln anders als Männer: Nicht aus dem Impuls heraus, mehr vom Gefühl her und mit Besonnenheit!

Zwei dicke Luftballons können zwar aufgebläht „gen“ Himmel steigen. Sie werden aber irgendwann zerplatzen und sich im Nichts auflösen! Wenn auch Angela Merkel  Fehler gemacht hat, sie wurde und wird noch immer als Frau von allen Staatsmännern anerkannt und respektiert. Deshalb: Frauen sind eine Bereicherung der Weltpolitik!

Christa Stock, Trier