Wildschweine leben wie im Schlaraffenland

Wildschweine leben wie im Schlaraffenland

Zum Thema "Abschussprämie für Wildschweine":

Die Schwarzwild-Bestände in unserer Region liegen derzeit auf einem Rekordniveau, die Abschüsse jedoch ebenfalls. Die Jäger geben sich nach meinem Eindruck alle erdenkliche Mühe, die Population in den Griff zu bekommen. Die Streckenergebnisse des Jagdjahres 2008/2009 werden das beweisen.

Den Jägern aber mehr oder weniger die alleinige Schuld an den explodierten Schwarzwild-Populationen zu geben, ist zu simpel und auch unredlich. Dafür gibt es mehrere Gründe, die die Jäger wohl kaum zu verantworten haben: Hatten wir "früher" alle fünf bis sieben Jahre Eichen-/Buchen-Vollmasten in unseren Wäldern, so erleben wir solche derzeit nahezu im Zwei-Jahres-Rhythmus. Diese hoch-kalorienreiche Nahrung hat zur Folge, dass bereits die Frischlinge im Alter von sieben bis acht Monaten geschlechtsreif werden und "rauschen", sodass sie oft schon vor Vollendung ihres ersten Lebensjahres eigene Frischlinge haben. Die Zunahme des Maisanbaus verstärkt diesen Effekt noch. Die Sauen leben wie im Schlaraffenland. Durch die "Fütterungs- und Kirrverordnung" der Landesregierung ist ein Missbrauch, also eine hemmungslose Zusatzfütterung beziehungsweise Kirrung durch die Jäger verboten und bußgeldbewehrt. Winter, die diesen Namen verdienen, erleben wir kaum noch (2008/2009 könnte eine Ausnahme werden). So überleben auch die zur Unzeit - Dezember und Januar, auch noch im Februar - geborenen Frischlinge und sterben nicht durch Kälte oder Unterernährung. Ich habe in den letzten Monaten an vielen Saujagden teilgenommen und kenne daher die Freigaben der allermeisten Jagdpächter in unserer Region. Es wurden überwiegend Frischlinge, also Sauen im Alter von weniger als zwölf Monaten, erlegt und natürlich auch (aber deutlich weniger) einzelne Bachen. In aller Regel waren nur eindeutig als "führend" erkennbare Bachen tabu. Daran haben sich die Jäger überwiegend gehalten. Es ist zu einfach und zeugt von geringem biologischen Grundwissen um die Tierart Schwarzwild, wenn man jetzt lautstark verkündet, die Jäger hätten versagt und seien alleine schuld an der Sauenschwemme.

Bernd Krewer, Kinderbeuern

natur