1. Meinung
  2. Leserbriefe

Zum Hochregallager von Dr. Oetker meint Christian Schiffels

Industrie : Auf der anderen Seite der Eisenbahn

Neubau Dr. Oetker

Wenn Dr. Oetker ein neues Kühlhaus bauen will, dann kann er das prinzipiell tun. Aber bitte auf der anderen Seite von der Eisenbahn. Dort hat er genug Platz und der neue Piazetta-Bau hätte im Sommer auch mal etwas Schatten. Die alten Kühlhäuser machen schon genug Lärm, wenn jetzt noch ein neues, noch höheres dazu kommt und auch noch näher an den Ortsrand rückt, wird es für die Anwohner unerträglich und ihre Immobilie verliert wieder an Wert. Die neuen Backstraßen (noch im Bau) und jetzt noch ein neues Giga-Kühlhaus auf dieser Seite der Bahn, bedeuten auch wieder mehr Werksverkehr in der Belingerstraße Bahnhofstraße/Eifelstraße in Wengerohr und in der Berlingerstraße und Maximinstraße in Bombogen. Hier sollte die Stadt erst mal für Abhilfe sorgen und Dr. Oetker auf der anderen Seite der Bahn bauen lassen.