1. Meinung
  2. Leserbriefe

Zur Bieberbachbrücke schreibt Ute Jörg

Lesermeinung : Umleitung mit Hintergedanken?

Bieberbachbrücke

Zum Artikel „Brücke wird erst im April fertig“ in der Ausgabe vom 3. Dezember schreibt Ute Jörg:

Dass diese Straßensanierung (mit Brücke über einen Bach) von knapp einem Kilometer ein Jahr dauern soll, ist schon rekordverdächtig. Aber noch interessanter ist es, dass der LBM noch Anfang November von einer Freigabe im Dezember ausgegangen ist und es sich jetzt um vier Monate verzögern soll.

Da kann ich nur sagen: Jeder private Betrieb wäre bei einer solchen Planung längst insolvent.

Ich selbst fahre seit Mai die Umleitung über Ürzig und Bombogen täglich zu meiner Arbeitsstelle nach Wittlich. Außer Platten sind auch diese beiden Orte vom Fahrzeugaufkommen sehr belastet.

Aber vielleicht gibt es auch einen Hintergedanken dabei: Bekannterweise ist auf der B 50 neu, vom Hunsrück aus kommend, Bernkastel-Kues gar nicht ausgeschildert, sondern Traben-Trarbach.

Der Verkehr läuft also über den Hochmoselübergang und erfährt im Plattener Kreisel, dass die Zufahrt nach Bernkastel-Kues nicht möglich ist, Umleitung über den Hochmoselübergang und Abfahrt Zeltingen-Rachtig. Auch so lässt sich die Nutzung des Hochmoselübergangs statistisch verbessern.