1. Meinung

Ampeln mit Sensorik gesucht

Kolumne : Ampeln mit Sensorik gesucht

Ich will ja nichts sagen,

 jetzt soll in Bernkastel-Kues die nächste Ampel kommen, direkt vor der Brücke. Dabei haben die da unten doch schon so viele: An der Kreuzung zum Gymnasium (das ist die, die nachts immer rot ist), am Tunnel und am Fußgängerüberweg in die Altstadt. Sind den Bernkastelern noch nicht genug Lichter aufgegangen, oder versprechen die sich von der neuen Ampel einen Ausgleich für ihr ausgefallenes Weinfestfeuerwerk? Na mir soll es egal sein.

Mein Hermann meint ja, wir bräuchten auf dem Hunsrück auch mehr Ampeln. Und zwar vor Weiperath. Da hat sich ja neulich ein Sattelschlepper mit französischem Bier hin verirrt. Mein Hermann will am liebsten Ampeln aufstellen, die digital auf Biertransporte reagieren. Dann stellen sich alle Ampeln auf Rot außer denen, die den LKW auf den Weg zu unserem Haus leiten. Aber da hat mein Hermann die Rechnung ohne mich gemacht. Wenn es schon französische Getränke sein sollen, dann hätte ich lieber Ampeln, deren Sensoren auf leckeren französischen Rotwein oder auf Champagner reagieren, meint eure Liss