| 17:09 Uhr

Kolumne
Talentschmiede Morbach

Liss
Liss FOTO: TV
Ich will ja nichts sagen, aber am Sonntag fahren mein Hermann und ich zu Abwechslung  zum Burgener Markt. In den vergangenen Jahren hatten die ja immer heftige Diskussionen um die Verkehrsführung. Doch die gehören endgültig der Vergangenheit an. Denn mit dem ehemaligen Morbacher Ordnungsamtschef Axel Schmitt verfügen die Moselaner jetzt über einen absoluten Top-Profi in Sachen Großveranstaltungen. Wer hier oben über Jahrzehnte Erfahrungen gesammelt hat bei Morbacher Kirmes, Frühling und Herbst, der ist gestählt für einen Riesen-Markt in einem Dörfchen mit zwei Zufahrten  und weitergehenden Aufgaben wie dem Bernkasteler Weinfest. Aber überhaupt haben sich in Morbach zahlreiche Talente für höhere Aufgaben empfohlen. Der Traben-Trarbacher VG-Bürgermeister Marcus Heintel hat seine ersten politischen Diskussionen im Morbacher Gemeinderat geführt, damals übrigens noch unter dem Vorsitz eines Rathauschefs Gregor Eibes, der bekanntermaßen jetzt den Landkreis regiert. Verena Kartz, ehemals stellvertretende Morbacher Touri-Chefin, kümmert sich  jetzt um die Leerstände in Wittlich. Da hätte sie eigentlich auch im Hunsrück bleiben können, damit hätte sie auch in Morbach gut zu tun. Und der Hauptexportschlager der Einheitsgemeinde ist natürlich Jakob Maria Mierscheid, der seit Jahrzehnten im Bundestag in Berlin in der ganz großen Politik mitmischt.

Bleibt halt die Frage, warum mir bei den ganzen Beispielen spontan kein  einziger Thalfanger einfällt. Vielleicht liegt es daran, dass die sich mit Entscheidungen so schwer tun, wo sie eigentlich hinwollen…

meint eure Liss