1. Meinung

Die Liss zu Corona und Reisen nach Mallorca

Kolumne : Mallorca ist im Hunsrück

Ich will ja nichts sagen,

aber sind denn jetzt alle verrückt geworden? Kaum heißt es, Mallorca wäre risikoarm, schon wollen alle hinfliegen. Dabei sind die Balearen doch nicht als 17. Bundesland zu Deutschland gekommen.

Mag ja sein, dass im Moment das Wetter dort ein bisschen wärmer ist als hier. Aber sich deshalb in einen Corona-Bomber setzen? Und hinterher dann doch zwei Wochen in Quarantäne? Ohne mich! Also da bleibe ich doch lieber in meinem Hunsrück. Da weiß man erstens, was man hat. Frau braucht sich zweitens nicht in einen engen Flieger zu quetschen. Und drittens weiß ich ja gar nicht, ob es vorher mit dem Impfen noch klappt. Ein Friseurbesuch ist einfacher zu buchen. Ich habe mit meinem Hermann schon gesprochen. Einige Traumschleifen sind wir schon lange nicht mehr gelaufen. Das machen wir, wenn es trocken bleibt.

Und wenn wir Abenteuerlust verspüren und etwas Exotisch-Fremdländisches erleben wollen, dann fahren wir halt an die Mosel,

meint eure Liss