1. Meinung

Eine Liss für die Ewigkeit

Eine Liss für die Ewigkeit

Ich will ja nichts sagen, aber die Trierer haben Probleme, die können wir uns hier nicht vorstellen. Erst bekommen sie von den Chinesen eine Statue von Karl Marx geschenkt, und jetzt von den Indern einen Mahatma Gandhi.

Und bei der Skulptur vom Marxe Karl haben sie ewig gebraucht, bis sie einen Platz gefunden haben. Weil die ja so groß ist. Also, wir auf dem Hunsrück hätten da keine Probleme. Auf dem Plateau des Erbeskopfs stehen ja schon Kunstwerke, da bekommen wir so eine zusätzliche Heldengalerie locker hin. Den Wilhelm Tell aus der Schweiz, die Queen aus England, die Jeanne d'Arc aus Frankreich, die würden ja alle dahin passen. Toll wäre natürlich die Freiheitsstatue aus New York. Dann wäre der Erbeskopf auch keine 816 Meter mehr hoch, sondern dann kämen noch 93 Meter hinzu. Und auch den Jakob Maria Mierscheid könnte man als Skulptur hinstellen, dann wüsste man endlich mal, wie der Typ aussieht.

Da kommt mir eine Idee: Man könnte doch eine kleine Galerie Hunsrücker Persönlichkeiten dort aufstellen. Und mit wem fangen wir wohl an? Ihr seid sicher meiner Meinung: Da kommt nur eine infrage. Ich halte schon mal Ausschau nach einem Künstler, der meine feine Erscheinung und meine Persönlichkeit herausarbeiten kann. Doch da kommt eine zweite Bedingung noch hinzu: Das Material muss unverwüstlich sein, wie die Person, die dort auf immer verewigt wird…
meint eure