1. Meinung

Leere Kassen und große Projekte

Leere Kassen und große Projekte

Ich will ja nichts sagen, aber ich wundere mich, wie sich das Land das mit dem Hunsrückhaus als Eingangstor so vorstellt. Eine neue Dauerausstellung kostet bis zu einer Million, der verschuldete Zweckverband mit der stets klammen Verbandsgemeinde Thalfang an der Spitze soll das stemmen, und das Land ist so „großzügig" und unterstützt das mit 150 000 Euro jährlich.

Wie soll das funktionieren, wenn die auch noch die Arbeiten am sanierungsbedürftigen Hunsrückhaus an der Backe haben? Also ehrlich, liebe Landespolitiker.

Jetzt habt ihr den Nationalpark ins Land gebracht, dann müsst ihr jetzt aber auch die Eingangstore selber gestalten und finanzieren und nicht einfach die Last mit der Arbeit und die Qual mit der Bezahlerei auf die armen Kommunen abwälzen. Obwohl, mit den Kindergärten ist das doch auch alles ähnlich gelaufen.

Nix, wer bestellt bezahlt. Sondern das Land bestellt, die Kommunen machen. Naja, die Gemeinden haben sich ja auch keine Schuldenbremse verordnet und müssen kein Geld in Flughafen oder Rennstrecke stecken. Ob so ein Ranger mit Hut, der an der Theke für die Besucher da sein soll, das rausreißt?

Fragt sich eure Liss