1. Meinung

Liss erzählt von ihrem neuen Hobby, dem Beobachten von Vögeln

Liss : Ein tierisches Hobby

Ich will ja nichts sagen,

aber ich habe ein neues Hobby gefunden. Gerade jetzt im Frühling. Da singen die Vögel doch wieder so schön. Und ich habe nie gewusst, welcher Vogel wie singt. Als moderne Frau habe ich mir eine App aufs Handy geladen und analysiere jetzt das ganze Gezwitscher.

So lausche ich nicht nur den Melodien der Vögel, sondern weiß, dass sich in unserem Garten neben Amsel und Kohlmeise auch Stieglitz, Mönchsgrasmücke und Rotkehlchen ins morgendliche Konzert einreihen.

Meinen Hermann interessiert das alles irgendwie nur am Rande. Der analysiert andere Geräusche, die ihn an Frühling erinnern: Rasenmäher, Hochdruckreiniger, Vertikutierer. Und die laufen jetzt in der Tat bei uns auch rund ums Haus. Alle unsere Nachbarn lassen brummen. Die einzige, die man außer den vielen Motoren noch hört, das bin ich, denn ich schimpfe laut wie ein Spatz. Und wenn die Maschinen dann endlich aus sind, dann spielen Kinder laut Fußball, oder die Nachbarn unterhalten sich lauthals über den Gartenzaun. Nichts für Vogelstimmenliebhaber wie mich.

Da bleibt nur eins: Handy schnappen und ab auf Feld und Flur. Und dann höre ich auf einmal Feldlerche, Waldbaumläufer und Buntspecht. Es lebe die Natur, meint eure Liss