1. Meinung

Liss: Nur nichts wegkippen

Liss : Nur nichts wegkippen

Ich will ja nichts sagen, aber gestern hat mein Hermann Rotz und Wasser geheult. Weil in Kloster Machern das Bier weggekippt wird – zu alt, zu schlecht. Ich habe ja selten Mitleid, aber da musste ich mitfühlen.

Da sage ich sogar als Frau und Hugo-Liebhaberin, dass es doch nicht sein kann, dass man das gute Stöffchen einfach wegkippt. Mit Riesling hätten das die Moselaner bestimmt nicht gemacht. Da ist es egal, wie lange die Flasche schon aufs Entkorken wartet.

Wenn mein Hermann das früher gewusst hätte, hätte er sich sogar zum Kloster Machern fahren lassen. Nur um darauf zu warten, dass ihm einer einen oder zwei oder mehr Liter Restbier anbietet, damit man es nicht wegkippen muss.

So was Ähnliches haben andere heldenhaft verhindern können. Nicht mir Bier, sondern mit Corona-Impfstoff. Das ist der Vorteil von politischen Würdenträgern: immer genau Bescheid zu wissen, wann Reste anfallen und wann man zur Verwertung da sein muss. Mein Hermann hätte meiner Meinung hier auch Reste-Impfung verdient. Als Bierverwerter ist er bestimmt systemrelevant, meint eure Liss