1. Meinung

Liss: Politik, Peanuts und Popcorn

Liss : Politik, Peanuts und Popcorn

Ich will ja nichts sagen, aber da war ja ganz schön Dampf im Morbacher Gemeinderat. Erst fetzen sich die Jungs – Frauen meldeten sich nicht zu Wort – bei der Sanierung der Morscheider Grundschule um Kanäle und Fenster, bei den fast zwei Millionen Euro um sogenannte Peanuts, wie ein Bänker das früher mal gesagt hat.

Und weil sie so viel Spaß dran hatten, wiederholen sie das zwei Wochen später. Das ist wie ein schöner Film im Fernsehen, den man sich ein zweites Mal anschaut, weil der einem so gut gefallen hat. Und wenn sich die Jungs – ich bin gespannt, ob diesmal auch Mädels dabei sind – die Fenster in der Schule angeschaut haben, gibt es bestimmt nochmal so was wie ein Best-of: Wir wiederholen die spannendsten Argumente aus den vorangegangenen Sitzungen. Fortsetzung scheint nicht ausgeschlossen.

Die Thalfanger machen ja jetzt auch was zweimal. Nämlich die Ausschreibung zur Wahl ihres Bürgermeisters. Alle nochmal vor zum Bewerben! Fünf Kandidaten sind offenbar nicht genug. Auch hier bleibt es spannend.

Mein Hermann und ich haben vorgesorgt. Während des Huddels mit dem neuen Virus und der Kinopause haben wir uns quasi unser eigenes Media-Center eingerichtet. Zwei gemütliche Sessel gegenüber einer Leinwand als Heimkino, dazwischen ein Tisch zum Ablegen der Zeitung und zum Abstellen der Getränke und neben uns ein großer Popcorn-Automat. Damit lassen sich weitere Fortsetzungen der lokalpolitischen Unterhaltung so richtig genießen,

meint eure Liss.