1. Meinung

Paragrafen-Dschungel

Paragrafen-Dschungel

Ich will ja nichts sagen, aber haben die alle ihre Brille nicht geputzt oder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen?

Da diskutiert der Morbacher Gemeinderat stundenlang über eine Vereinbarung, in der geregelt wird, wie sich Morbach am besten mit Gräfendhron zusammenschließt, und kein Mensch merkt, dass da zwei Paragrafen fehlen. Gut, 14 Paragrafen sind ja auch ganz schön viel, die sind schwer zu überblicken. Vielleicht sollte man die Anzahl der Punkte bei solchen Schriftstücken künftig auf drei reduzieren, das scheint mir einfacher zu sein. In dem Vertragswerk sind ja ganz wichtige Sachen festgelegt. Was passiert mit der Gräfendhroner Feuerwehr, was mit dem Wasser, und wer zahlt die Pensionen für die Beamten? Besonders beeindruckt hat mich Paragraf eins: Auch wenn Gräfendhron zur Einheitsgemeinde hinzukommt, heißt Morbach weiter Morbach. Und Wappen, Flagge und Dienstsiegel werden auch beibehalten. Also, wenn das in einer Fusionsvereinbarung als erstes festgelegt wird, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Dabei habe ich noch gar nicht gewusst, dass Morbach eine Flagge hat. Oder weiß jemand von euch, wie die aussieht? Das könnte man dann aber im fehlenden Paragrafen zehn festlegen. Und im freien Paragrafen elf wird eine frisch komponierte Morbach-Hymne mit Melodie und Text hineingeschrieben, die fehlt ja auch noch. Ich sehe es schon vor mir: Der wackere Kämpfer für den Erhalt der Einheitsgemeinde schreitet zum Eingang des Rathauses, während über ihm die Morbach-Flagge im Wind knattert, seine Mitarbeiter für ihn Spalier stehen und die Morbach-Hymne zum Dienstbeginn singen, meint eure Liss