1. Meinung

Raus aus dem Alltag

Raus aus dem Alltag

Ich will ja nichts sagen,

aber das kesse Mädel aus Wolzburg, das ihre Filme, im Internet auf der Plattform Youtube veröffentlicht, das imponiert mir. Anderssein, nicht mit dem Strom schwimmen, einfach was machen ohne Rücksicht darauf, was die anderen sagen, an wen erinnert euch das? Richtig, an mich! Die Kleine könnte eine jüngere Ausgabe von mir sein, abgesehen von den Haaren, meiner Kittelschürze und dem Staubwedel.

Aber irgendwie ist das in den vergangenen Jahren bei mir nicht mehr so wie früher, habe ich jetzt gemerkt. Mein Hermann mault, wenn sein Essen nicht pünktlich auf dem Tisch steht. Die Nachbarn schauen vorwurfsvoll, wenn die Straße nicht ordentlich gekehrt und der Schnee nicht geschippt ist. Und statt Leben genießen, ist Waschen und Bügeln angesagt.

Ich habe mir vorgenommen, das ändert sich jetzt. Ich gehe erstmal raus und baue einen Schneemann, und zwar mitten auf den Parkplatz des Bürgermeisters! Ich freue mich schon auf sein Gesicht. Danach lasse ich mir ein Piercing verpassen, rocke ab in einer Disco - irgendeine für Ü-30-Leute wie mich werde ich schon finden - und am nächsten Tag schlafe ich bis nachmittags um drei Uhr.

Was sagt ihr da? Solchen Blödsinn macht man nicht mehr in meinem Alter? Quatsch. Ich mache jetzt wonach mir der Sinn steht, und nicht nach dem, was andere Leute sagen. Oder hat euch etwa jemand verboten, aus dem Alltag auszubrechen und das zu tun, was euch Spaß macht?

Fragt euch eure
Liss