1. Meinung

St. Tropez liegt im Hunsrück

St. Tropez liegt im Hunsrück

Ich will ja nichts sagen, aber wir haben hier im Hunsrück touristische Attraktionen, die hätte ich hier nie vermutet. Das habe ich festgestellt, als ein Kumpel von Hermann uns zeigen wollte, wie schön und toll die Landkarten im Internet sind.

Bei Guckl oder Google oder wie das heißt (das kommt bestimmt von Gucken) gibt es ja so was, zusammen mit Ansichten von oben. Da hat man tatsächlich alles gesehen. Thalfang, Morbach und die ganzen anderen schönen Dörfer. Einige Unternehmen haben sich da auch direkt eintragen lassen. Wenn man jetzt mit der Karte in der Hand über den Hunsrück fliegt, kann man gleich gucken, wo man nach der Landung was findet. Aber einiges kann dann doch nicht stimmen. Denn wenn ihr bei Guckl Mäps ganz nah an den Ranzenkopf rangeht, seht ihr, dass dort angeblich eine Parfümerie aus St. Tropez ihre feinen Düfte anbietet. In der Verwaltung von Papier-Mettler wäre demnach eine Filiale der Kreissparkasse, und in der Morbacher Hochwaldstraße soll die Cornelymühle sein. Das Familienhotel Hochwald, das ich eigentlich in Horath vermutet habe, liegt angeblich im Morbacher Industriegebiet Humos, und in Lückenburg soll es ein Fisch-Restaurant mit dem Namen Kiek in geben. Wenn die bei Guckl so wenig aufpassen, können unsere Touristiker das doch nutzen. Auf den Erbeskopf setzen wir ein Zeichen für das Berchtesgadener Land mit dem Watzmann. Das Dhrontal markieren wir als Grand Canyon. Und die feuchten Wiesen bei der Burgruine Baldenau werden zum norddeutschen Wattenmeer. Und schon haben wir nicht nur einen, sondern gleich vier Nationalparks in unserem schönen Hunsrück,meint eureLiss