| 15:38 Uhr

Kolumne
Trendsetter Hunsrück

Liss
Liss FOTO: TV
Ich will ja nichts sagen, aber wir hier im Hunsrück sind für viele Dinge Vorreiter. Erst hat Regisseur Edgar Reitz mit seinen Filmen den Begriff Heimat über Deutschland hinaus populär gemacht. Dann sind die Leute aus der ganzen Welt in die Morbacher Energielandschaft gekommen, um zu gucken, wie wir auf einen Schlag aus Wind, Sonne und Gras Energie erzeugen.

Zigtausend Leute aus 116 Ländern sind schon dagewesen, um zu schauen, wie sie in Peking, auf den Fidschi-Inseln und dem Kongo eine Morbacher Energielandschaft bauen können, hat Bürgermeister Hackethal gesagt.

Und jetzt haben auch die Eifeler den Hunsrück entdeckt. Über Neuerburg wollen sie eine Hängebrücke bauen, wie wir sie schon in Mörsdorf, da drüben bei Kastellaun, haben. Also wenn die Eifeler jetzt erst auf die Idee dazu kommen, dann müssen sie früher aufstehen. Bis die überhaupt mal an so was denken, haben wir so ein Ding schon dreimal gebaut.

Mal schauen. Vielleicht schaffen wir Hunsrücker es mit unserer Vorreiterrolle ja bald auf eine Liste der Unesco, so als Welterbe für fortschrittliches Denken. Der Hunsrück wäre dann weltweit als der Trendsetter überhaupt anerkannt. Und hätte dann auch offiziell die Ehre, die er schon lange verdient hat,

 

meint eure Liss