Kolumne Liss: Verwechslungen

Kolumne Liss : Verwechslungen

Ich will ja mal nix sagen,

aber ich muss zugeben, dass ich als Frau doch die ein oder andere Schwäche habe. Dazu gehört, dass ich immer rechts sage, wenn ich links meine und umgekehrt. Mein Hermann ärgert mich dann immer mit seinem Spruch von männerlinks und männerrechts. Als ob das so schlimm ist, wenn man das verwechselt.

Schlimm ist es höchstens in Bernkastel, wo die Planer für den Fluchttunnel Quadratmeter und Kubikmeter verwechselt haben. Das kostet dann gleich über eine Million Euro mehr als gedacht. Man muss sich das mal vorstellen: Da gehen Männer auf eine Uni, studieren Straßenbau und Planung und was weiß ich alles, um große Bauwerke zu schaffen, und dann so was. Dagegen ist mein links und rechts eine Kleinigkeit.

Hat eigentlich schon jemand kontrolliert, ob die Planer auch horizontal und vertikal verwechselt haben? Da müsste man jemand mal zur Burg Landshut schicken. Guckt da oben auf einmal ein Tunnelbauer aus einem Loch heraus, das es bis vor kurzem noch nicht gegeben hat, dann haben die Planer das auch verwechselt,

meint eure

Liss.