1. Meinung

Viel Ehre für einen Bruch

Kolumne : Viel Ehre für einen Bruch

Ich will ja nichts sagen, aber jetzt erhält der Ortelsbruch endlich mal die Ehre, die ihm gebührt. Quer durch Deutschland wird das Naherholungsgebiet von allen möglichen Zeitungen als Geheimtipp gelobt.

Da spielen die Kinder am Klettergerüst, während die Omas auf den Seniorengeräten trainieren. An der Grillhütte feiert jemand Party, und beim Gang durchs Moor betrachten andere Schmetterlinge. Also, mein Hermann und ich, wir gehen da gerne spazieren. Vor allem am Nixenweiher. Da schubse ich meinen Hermann immer gerne mal ins Kneippbecken, wenn er sich seine Füße nicht ordentlich gewaschen hat. Der Karl-Heinz, dem Hermann sein Kumpel, hat schon gemeint, er müsste an der Einfahrt zum Parkplatz den Verkehr regeln, so viel Betrieb käme jetzt. Aber Quatsch, der Ortelsbruch ist ein Geheimtipp und bleibt einer. Freuen wir uns doch lieber mal darüber, dass wir deutschlandweit Furore machen. Und ganz ehrlich: Ist es nicht schöner, so in den Zeitungen zu stehen als damals die Moselaner mit ihren Ochsen? Es bekommt halt jeder die Schlagzeilen, die er verdient, meint eure Liss