Eng Knupp op der Stir

Eng Knupp op der Stir

Ein Begriff im Luxemburgischen mit zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten ist Knupp. Im Plural heißt es dann Knuppen, in der Verkleinerungsform Knippchen.

Am bekanntesten ist wohl die Bedeutung Beule. Beispiel:

Du hues jo eng Knupp op der Stir Du hast ja eine Beule an der Stirn

Ähnlich klingt die Bedeutung Anschwellung, etwa:

Dat gët eng Knupp an de Bauch Das gibt einen aufgequollenen Bauch.

Etwas spezieller sind da schon die Übersetzungen für Knupp mit Höcker oder im Plural Knuppen für den weiblichen Busen. In der Bedeutung dickes, unförmiges Stück benutzt man den Begriff auch zusammen mit Holz, Lehm, Gold oder Zucker, etwa:

Eng Knupp Zocker ein Klumpen Zucker

En hat mer eng Knupp Ham erofgegarrelt, ech hätt fir eng Stonn drun ze knae gehat. Er hat mir ein dickes Stück Schinken abgeschnitten, ich hätte eine Stunde daran kauen können.

Extra: Den muttersprachlichen Part übernahm freundlicherweise Frau Monique Thill