Luxemburg-Lexikon: Hiirt Haus läit op der Knupp

Luxemburg-Lexikon: Hiirt Haus läit op der Knupp

Spezielle Bedeutungen des Wortes Knupp im Luxemburgischen gibt es vor allem in den verschiedenen Regionen des Landes. Auf dem Kirchberg etwa geht es um eine bestimmte Art von Kohl, in Echternach bezeichnet man damit auch ein Zuckergebäck.

Allgemeine Gültigkeit hat Knupp aber auch noch in der Bedeutung Hügel oder Anhöhe. Beispiele:

Hiirt Haus läit op der Knupp ihr Haus liegt auf dem Hügel

Wann den X. stieft, da gët et e Lach an de Buedem an eng Knupp uewendrop.
Wenn der X. stirbt, dann gibt's ein Loch in den Boden und einen Hügel obendrauf.

In der Bedeutung von Hügel oder Anhöhe gibt es den Begriff auch häufig in den Namen von Ortsvierteln, Straßennamen und Häusern. Wenig höflich ist die Bezeichnung eng Knupp für einen dicken plumpen Menschen; wenig rücksichtsvoll geht's einher, wenn Knuppen als Schlag mit der Faust ins Spiel kommen, etwa:

E kritt Knuppe gesat er bekommt Schläge
Lo get et Knipp jetzt gibt's Schläge
Ech wëllt deem nët ënner d'Knuppe geroden ich möchte dem nicht in die Finger kommen

Zwei Bedeutungsvarianten der derberen Art möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:
Mer hate Knuppe Fräd wir haben uns mächtig amüsiert
En as a Knuppen doheim er ist bei Knuppen zuhause (für grobe, ungehobelte Sippschaft)

Extra: Den muttersprachlichen Part übernahm freundlicherweise Frau Monique Thill