1. Meinung

Mein Computer: Windows XP: Bald wird’s ernst

Mein Computer: Windows XP: Bald wird’s ernst

Der Termin, liebe Leserinnen und Leser, rückt unweigerlich näher: In etwas mehr als einem Monat, am 8. April, ist Schluss, dann beendet Microsoft den Support (englisch für: Unterstützung) für sein Betriebssystem Windows XP.

Das sorgt offenbar immer wieder für Verunsicherung, wie mir etliche Anfragen zu diesem Thema in jüngster Zeit zeigen. Das Ende des Supports bedeutet zunächst: Windows XP wird nicht mehr aktualisiert. Sicherheitslücken werden, wenn sie auffallen, nicht mehr repariert.

Es bedeutet nicht, dass Windows XP ab dem 8. April nicht mehr funktioniert, wie ein Nutzer vermutet. Der PC wird nach wie vor funktionieren, möglichen Internet-Kriminellen aber sind Sie ohne Schutz seitens des Herstellers ausgeliefert. Die Frage eines anderen Nutzers, ob er XP einfach weiterbenutzen sollte, kann ich daher auch mit einem klaren "Jein" beantworten. Sofern der Rechner nicht mit dem Internet verbunden ist und er zum Beispiel nur für Büroarbeiten oder Spiele benutzt wird, können Sie das relativ gefahrlos tun. Andernfalls sollten Sie es sich zumindest gut überlegen.

Roland Grün ist Redakteur beim Onlineangebot des Trierischen Volksfreunds, volksfreund.de. In unserer Kolumne "Mein Computer" gibt er Tipps zum Umgang mit digitalen Medien. Haben Sie Fragen zu den Themen Internet und Computer? Schreiben Sie an: computer@volksfreund.de