1. Meinung

Kolumne: Mein schöner Garten: Den Garten winterfertig machen

Kolumne : Mein schöner Garten: Den Garten winterfertig machen

Die Wasserleitungen im Außenbereich sind abgedreht, der Gartenschlauch entleert. Die Gartenstühle stehen zusammengeklappt unter Dach. War da noch was vor dem Winter zu tun?


Richtig, der Akku! Er sollte aus dem Rasenmäher genommen werden. Extreme Temperaturen schaden ihm. Die idealen Lagertemperaturen von 15 bis 20 Grad Celsius finde ich im Heizungskeller.
Dort türmen sich Kokosmatten, Vlies-Hauben und Jutegewebe für den Kälteschutz der draußen überwinternden Topfpflanzen. Nur, ab wann muss man sie einpacken?
Fallen die Temperaturen längerfristig unter den Gefrierpunkt, gefrieren auch die Töpfe durch. Ein "Pelz", der die Wurzeln schützt, ist dann ein Muss.
In den meisten Jahren könnte man sich mit dem Einpacken noch Zeit lassen. Ist es aber erst mal so richtig kalt, hat man keine Lust mehr, eine Isolierschicht um die andere anzulegen, während die eigenen Hände erfrieren. Wenn möglich suche ich mir daher für die "Verhüllungsaktion" einen sonnigen, trockenen Tag im November aus.
Spätestens vor dem ersten Advent schließe ich die Arbeiten ab. Denn längst ist der Winterschutz keine pragmatische Vorkehrung mehr, bei der man einfach nur Styropor-Platten unter den Topfboden schiebt - das isoliert von unten. Und eine Luftposterfolie um die Töpfe wickelt - das puffert Kälte von den Seiten ab.
Der Winterschutz ist eine dekorative Angelegenheit geworden. Kokosmatten in Tannen-Grün und Weihnachtsmann-Rot sorgen für Farbe auf der trist gewordenen Terrasse.
Verschneite Hirsche gucken einen von Übertöpfen an.
Wo schlichtes Jute-Gewebe die Wahl ist, verschönern Filzkordeln das Arrangement. Ich habe ausgediente Kaffeebohnensäcke entdeckt: Topf in den Sack. Drumherum zur besseren Isolierung mit Laub ausstopfen. Oben mit einer Kordel zuschnüren. Die Säcke bekommt man übrigens in Kaffeeröstereien der Region.

Sie haben eine Frage an unsere Gartenexpertin Kathrin Hofmeister? Schreiben Sie an garten@volksfreund.de. Die für alle Hobbygärtner spannendsten Fragen werden im Volksfreund beantwortet. Mehr dazu unter www.volksfreund.de/garten