1. Meinung

Von anderen Gärten lernen

Von anderen Gärten lernen

Die Gartentore stehen wieder offen. Auch in der Region laden Gärtnerinnen und Gärtner Interessierte zum Garten-Erleben ein. Von jedem Fleckchen liebevoll umhegter Erde bringt man Eindrücke mit, die bei der eigenen Gestaltung helfen können.

Besonders erfrischend sind die Ideen aus Gärten mit Wasserflächen. Ich kenne einen, der ist ganz nach Robinson Crusoes Geschmack. Im Teich schwimmt eine Insel. Wie das? Marianne Foerster hat's in ihrem Buch "Der Garten meines Vaters Karl Foerster" für die Nachwelt aufgeschrieben: Man schnürt Moos und Rasensoden sorgfältig auf einer Styroporplatte fest. An einen Ziegelstein gebunden, wird sie sodann zu Wasser gelassen. "A-toll!" Anstelle von Korallen siedelt sich auf der Insel Wechselflor an. Ein Ahornsämling sät sich aus. Ein Frosch sitzt auch schon drauf. Mal blüht ein Frauenmantel, mal ist's ein Ehrenpreis - so blau, wie man sein Wasserbecken gerne sehen würde. Fürs Erste reicht schon klares Wasser ohne Algenplage. "Kein Problem", sagt der nächste "Gartentor-Öffner". Einmal im Monat füllt er seine Teichlandschaft mit drei Teilen Brunnenwasser und einem Teil Leitungswasser auf. Der Seerosengärtner hat ein ganz anderes Rezept. Hier versucht man, das Wasser in den Becken nicht auszutauschen. Das garantiere das biologische Gleichgewicht. Schnell wird klar, dass Wassergarten-Gärtnern viel mit der lokalen Wasserqualität zu tun hat. Hartes Wasser ist gut für Tannenwedel. Weiches ideal für Krebsscheren und Wasserhahnenfuß. Was Seerosen betrifft, muss man wissen, dass sie stilles Wasser lieben. Springbrunnen und Fontäne sind stets in geeigneter Entfernung zu installieren. Wer im TV-Einzugsgebiet tiefer in die Faszination anderer Leute Gärten eintauchen will, findet ein spannendes Programm beim Offenen Gartentor der DGGL (Kontakt: Silke Öffling, Telefon 06501/180590, www.dggl.org/landesverbaende/saar-mosel/das-offene-gartentor.html ), beim Landesverband Saar-Mosel, bei der Interessengemeinschaft Gartenfreunde (Gisela Rommelfanger, Telefon 06588/7650, www.land-frauen.de/ig-gartenfreunde/aktuell/die-ig-gartenfreunde-2013- ein-neues-programm-jetzt-auch-im-internet ) und bei den ortsansässigen Gartenbauvereinen. Sie haben eine Frage an unsere Gartenexpertin Kathrin Hofmeister? Schreiben Sie an garten@volksfreund.de . Die für alle Hobbygärtner spannendsten Fragen werden im Volksfreund beantwortet. Mehr dazu unter www.volksfreund.de/garten