1. Meinung

Mensch ... Thomas Bellut

Mensch ... Thomas Bellut

Da haben Sie als ZDF-Intendant ebenso unverschämtes wie unverdientes Glück gehabt. Letzten Freitag kommt heraus, dass Ihr Sender seine Zuschauer auf unglaubliche Weise (ich würde jetzt sagen: verar..., aber dann beschwert sich garantiert wieder ein Leser), sagen wir also: vergackeiert hat. Aber zwischen dem historischen Brasilien-Spiel und dem noch historischeren WM-Finale geht Ihr Sündenfall völlig unter.

Das lechzt doch förmlich nach einer Kolumne, damit so ein schäbiger Vorgang nicht in Vergessenheit gerät. Worum geht's? Sie lassen das Publikum via Internet abstimmen, wer der und die größte Deutsche sind. Die Ergebnisse gefallen Ihren Leuten aber nicht. Kein Wunder, wenn statt Angela Merkel plötzlich Entertainerin Ina Müller auf Platz Eins steht.

Da unterschlägt man das Ergebnis lieber ganz und kramt stattdessen eine Forsa-Umfrage hervor. Aber auch die passt nicht so richtig in den Kram. Also manipuliert man Platzierungen, schiebt Kaiser Franz Beckenbauer nach oben, damit er die Show freiwillig besucht, sorgt dafür, dass ZDF-Nachrichten-King Claus Kleber vor seinem RTL-Konkurrenten Peter Kloeppel landet. Dutzendweise wurde gefälscht und gegaukelt.

Nun traue ich ja Fernsehumfragen generell nicht mehr als Wahlkampfversprechen. Aber dass ausgerechnet die gute alte Tante ZDF, die mehr Justiziare beschäftigt als andere Sender Kabelträger, sich auf das Seriositätsniveau der Gurkenhobelverkäufer von HSQ 21 (oder so ähnlich) herabbegibt, hat mich schon geschockt. Immerhin geht es nicht um Bratpfannen mit Zauberbeschichtung, sondern um eine mit viel Tam-Tam beworbene Riesen-Show.

Klar, ich verstehe, dass man den Promis einen Schleimteppich auslegen muss, um sie anzulocken. Deshalb bekommt Tom Cruise den Preis für Zivilcourage und Bushido den für Integration. Aber es ist ein Unterschied, ob man Bambis verleiht, die eh keiner ernst nimmt, oder ob man als öffentlich-rechtlicher Sender mit dem Anspruch antritt, den bedeutendsten Deutschen zu küren.

Was würden Ihre Chef-Aufklärer von Frontal 21 zum "Deutschlands Beste"-Sumpf sagen? Wenn etwa ein Privatsender beteiligt wäre? Oder eine Partei? Man ahnt schon, wie die Moderatorin moralisches Standgericht hält und mit tremolierender Stimme harte Konsequenzen einfordert. Mal sehen, wie weit Sie es dabei bringen. Oder ob Sie hoffen, dass im Schland-Rausch alles andere untergeht.

Dieter Lintz