EAP? Oh weh!

Das neue Jahr ist kaum ein paar Tage alt, und schon werden wir mit schockierenden Nachrichten konfrontiert: Endlich wissen wir, wer wirklich hinter der geplanten Abwicklung unseres geliebten Vulkaneifelkreises steht. Nicht irgendwelche Krauter, nein, die erste Politriege!

Ziel ist, eine einstige Eifeler Großmacht wieder zum Leben zu erwecken: den Kreis Prüm. Woher ich das weiß: Mein Spezialfreund Josef A. aus H…scheid hat sich (schon wieder) geoutet und bei der Gelegenheit auch noch seine Hintermänner enttarnt. Er schreibt: "Natürlich bin ich ein bekennender Altkreis-Prümer und habe inzwischen Personen meines Vertrauens in den Schaltpositionen eingesetzt.

Beispiele gefällig? Landrat Thiel stammt aus Willwerath und wohnt in in Mürlenbach - beides Orte aus dem Altkreis Prüm. MdB Schnieder P. stammt aus Birresborn und wohnt in Arzfeld - beides Orte aus dem Altkreis Prüm. Demnächst-MdL Schnieder G. stammt aus und wohnt in Birresborn: Altkreis Prüm! Diese, aber auch noch viele andere, unterstützen unsere Bewegung sehr tatkräftig. Alle drei tragen (noch versteckt) unser Altkreis-Symbol: EAP (Eifel-Altkreis-Prüm)."

Vorsicht, meine Herren: Der Altkreis Daun wird sich zu wehren wissen!