1. Meinung

Grenzbrücke in Gemünd bleibt gesperrt

Bauarbeiten sind 14 Tage im Verzug : Grenzbrücke bleibt gesperrt

Die Grenzbrücke zwischen Gemünd an der Our und Luxemburg bleibt noch bis 16. April gesperrt. Und somit gut zwei Wochen länger als geplant. Denn ursprünglich hatte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Gerolstein angekündigt, dass das Bauwerk schon Ende März freigegeben werden soll.

Wenn dann im April die Barrikaden verschwinden, wird die Brücke exakt ein Jahr lang gesperrt gewesen sein. Der Grund: Der Übergang aus dem Jahr 1956 war völlig marode. Der gesamte Überbau musste daher erneuert, die alte Betonplatte ersetzt werden. Kostenpunkt: rund 800 000 Euro.