Ich fordere die Bierchentaste!

Ich fordere die Bierchentaste!

Diese Brötchenesser hab’ ich gefressen. Die wollen Brötchen holen - ja, für mich heißt das immer noch holen -, bekommen es aber offenbar ohne staatlich-städtische Hilfe in Form einer Brötchentaste nicht hin.

Weil: Die 100 Meter (!) vom kostenlosen Beda-Platz-Parkplatz zu den Brötchen sind zu weit. Und der Parkplatz direkt am Brötchengeschäft kostet doch tatsächlich was. Schon wird nach einer Brötchentaste geschrieen. Demnächst formieren die sich in einer Bürgerinitiative. Wenn Bitburg diesen Brötchenbrüdern und -schwestern nicht auf die Schliche kommt, fordere ich eine Bierchentaste: Nach dem Kneipenabend ist die erste Stunde am Folgetag kostenfrei. Wir Biertrinker tun wenigstens was für die Gewerbesteuereinnahmen der Stadt. Wenn mir jetzt noch einer mit Brötchen kommt, ist was gebacken: Dann fahre ich nach Bitburg und sorge da für Brot und Spiele auf den Parkplätzen und demonstriere für die Stubbi-Kiste, ähhh Kaste, Taste natürlich… Tusch & Prost,Pitter

Mehr von Volksfreund