| 16:27 Uhr

KOLUMNE
Nur den Größten eine Statue

FOTO: TV / Werhan, Michael
Der Laurentius hat eine – klar, als Patron der größten Kirmes in der Vulkaneifel. Marxens Karl als Triers bekanntester Sohn auch. Akzeptiert. Wenn aber jetzt in Deutschland dem Oberschurken, äh Obertürken Erdogan eine Statue gewidmet wird und dann auch noch in Gold, dann stimmt etwas nicht mehr.

„Das ist doch eine Aktion von Künstlern, die damit provozieren und eine Diskussion über die Politik in der Türkei anstoßen wollen“, schallt es besserwisserisch in meine Gartenlaube herüber. Papperlapapp, Künstlerfreiheit hin, Provokation her. Die Reihenfolge ist einzuhalten! Und vor Erdogan oder sonstigen lupenreinen Demokraten müssten richtige Größen mit einem Standbild geehrt werden wären. Zum Beispiel.....hmm, mal nachdenken... ja, genau... oder?...natürlich: Mätti Stein, Tausendsassa und Hillesheimer Stadtchef auf Lebenszeit!! Und da wäre ja auch noch der ... hmmm ..., na, wie heißt er noch mal...vergessen. Egal. Ich suche jetzt ein schönes Plätzchen in meinem Garten und hole mir Schippe, Hacke und Betonmischer, um ein stattliches Fundament im Garten vorzubereiten. Dann gibt es auch keine unnötigen Verzögerungen beim Aufstellen. Schließlich habe ich noch anderes zu tun und muss für das Fest noch Stubbis und Steaks besorgen.

FOTO: TV / Werhan, Michael