Pitter

So viel vorweg: Die Vorsitzende (auf Lebenszeit) meines stetig größer werdenden Fanclubs ist unantastbar. Ganz im Gegensatz zu der anderen, mein Leben dominierende Person weiblichen Geschlechts, dessen Namen Ihnen wohlbekannt ist.

Was habe ich in der Ehe gelernt: größtmögliche Leidensfähigkeit. "Dromert!" erschallt ein Ruf aus dem Wohnzimmer - die weiteren liebkosenden Worte meiner nach wie vor hoch geschätzten Walburga erspare ich Ihnen. Zurück zur Fanclub-Vorsitzenden Anita aus K.: Sie schrieb mir unlängst, sie habe möglicherweise übersehen, wo denn nun die von mir erwähnte "standesgemäße Residenz" für den Landrat unseres Vertrauens zu finden sei. "Zieht Herr Thiel etwa in die Dauner Burg ein?" Falsch geraten! Und es ist auch nicht die Burg Neublankenheim, obwohl die die Kassenlage des Kreises ziemlich gut widerspiegeln würde. Aber so ein zugiges Gemäuer wollen wir unserem HP doch nicht zumuten, oder? Schließlich gilt es ab Mitte 2016 dem Restkreis den Rest zu geben…..Entschuldigung, tatkräftig in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, wollte ich natürlich sagen. Anita mutmaßt: "Oder wird er gar von der Burg Dreis aus demnächst regieren? Wenn er dann noch ganz standesgemäß zum Eheschließungsbeamten ernannt würde, wäre das doch der perfekte Amtssitz." Geht es nach ihr, könnte so auch noch Geld in die leeren Kreiskassen fließen: "Wir könnten die Gebührenordnung der Engländer aus der Zeit von Lisbeth I. übernehmen: William Shakespeare musste für seine Heiratserlaubnis 40 Pfund bezahlen - das wären heute rund 25 000 Euro." Positiver Nebeneffekt: "Vielleicht würde sich manches Paar die Hochzeit und damit die spätere Scheidung ersparen. Und mit einem eventuellen Überschuss könnten wir uns dann sogar einen Star-Anwalt leisten, wenn es an die Auflösung unseres Kreises geht, und wir müssten uns nicht, wie bereits prognostiziert, von den Bitburgern einverleiben lassen." Kleiner Tipp, Anita: Der Landrat kann im Schlafanzug und Pantoffeln von seinem Haus zu "seiner" Burg gehen… PS: Wie kann ich ihr nicht einen großen Platz in meinem Herzen einräumen? Hat sie mir doch zum Namenstag einen Kuchen (siehe Foto) geschickt (dankenswerterweise digital, also gut für die Figur). Und Heinz-PETER hat sie auch ein Stück angeboten. Pitter und Peter danken!