Pitter : Endlich mal Spannung!

Leute, da bin ich wieder. Hatte zwei Wochen Pause. Musste ja den Landtagswahlkampf verdauen. Mensch, das ist ja ein Ding! Der Streit geht nach Mainz. Nun, meinen Vorschlag mit Washington kann er sich nochmal überlegen.

Übrigens: Ich hab den gewählt. Aber nur, weil ich wollte, dass wir auch mal eine Landrätin bekommen. Ich stehe ja auf Frauen in der Politik. Die sehen besser aus und können sich auch mal entschuldigen. So wie Mutti Merkel kürzlich. Gut, Ramelow hat’s auch getan, aber vielleicht ist der heimlich ’ne Frau?

Pitter
Foto: TV/Werhan, Michael

  Aber zurück zum Landrats-Ding: Daran  freut mich besonders, dass wir jetzt wieder was zum Spekulieren haben, wenn auch nicht am Stammtisch, schnief ... Die Corona-Zeit muss man ja irgendwie durchhalten. Wer wird’s denn nun? Petra Streit soll ja gesagt haben, sie will nicht. Behauptet ihr Mann im TV-Interview. Was nix heißt, denn laut Walburga muss man eh nicht machen, was der Kerl zuhause sagt. Na ja, eigentlich  steh ja auch nicht auf Familien-Dynastien. Erinnert mich immer an die Clintons und dieses Filmchen, in dem Billy Hillary die Butterbrote  ans Auto bringt. Oder an diese schreckliche Familie mit dem „T“ vorne. Geh fott!