Pitter

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin! Liebe Mutti! Vorab nachträglich Glückwunsch zum Geburtstag am gestrigen Freitag. Hoffentlich haben Sie etwas feiern können, hoffentlich hat dieser grummelige Grieche Sie nicht wieder in Beschlag genommen.

Verdient hätten Sie es allemal, zu feiern, allein für Ihre Ausdauerleistung am vergangenen Wochenende. 15, 17 Stunden Beratungen mit all den Kerlen, und bis zuletzt den Daumen drauf gehalten. Gut so, Angela! Aber woher kommt die Ausdauer? Gestählt schon in der Schule? Etwa bei den … ja, wie hießen denn die Bundesjugendspiele in der DDR? Spartakiade? Walter-Ulbricht-Leibesübungs-Festival für angehende Reise-Kader? Keine Ahnung!

Apropos Bundesjugendspiele: Seit mehr als 60 Jahren gibt es den jährlichen Wettkampf im Sprinten, Springen, Werfen. War nicht immer angenehm, was viele von Ihnen sicher bestätigen können. All diese Kraftprotze und Strunzbeutel, die schon geduscht waren, als ich gerade mal aus dem Startblock raus war. Oder den Ball bis kurz vors Nachbardorf warfen, mir das Gerät hingegen beim Anlauf nach hinten aus der Hand fiel und "minus 4,50 Meter" notiert wurden - net schien, echt net schien. Oder wenn ich das Ergebnis der Klassenstaffel versaut habe, weil ich, dem schon früh eine gewisse Hüftsteifigkeit attestiert wurde, den von den Kameraden herausgelaufenen Riesenvorsprung problemlos verspielt habe.

Siegerurkunde? Der Nobelpreis in Physik oder eine Landung auf dem Mond wären eindeutig leichter zu erreichen gewesen. Jahrzehnte später gibt es nun eine mutige Frau, die diesem Demütigungsritual ein Ende setzen will. Weg mit den Bundesjugendspielen, fordert die Mutter, nachdem ihr Sohn heulend heimkam, weil er nur eine Teilnehmerurkunde bekommen hatte. Recht hat sie! Nieder mit dem Leistungsdruck! Kein Stuhlkreis-Stress mehr für unsere Kleinen! Wenn überhaupt noch, dann Wattebausch-Werfen als einzige Disziplin! Weniger Arbeit für den geschätzten Herrn Bundespräsidenten, der zu nix kommt, weil er ständig Bundesjugendspiele-Urkunden unterschreiben muss. Meine Forderung: Ponyhof für alle!