Kolumne Pitter: Reif für die (neue) Insel

Kolumne Pitter : Reif für die (neue) Insel

Hallo, ihr Dauner (und Umgebung), bitte aufwachen!!! Sonst verpasst ihr noch die ultimative Übernahme durch die Gerolsteiner. Nicht nur, dass sie euch den eigentlich schon auf ewig festgezurrten Ehrentitel „Größte Verbandsgemeinde im Landkreis Vulkaneifel“ schnöde weggenommen haben, jetzt schicken sie sich an, den kompletten Kreis zu übernehmen.

Ja, schaut genau hin: Landrat ist ein Mürlenbacher (Verbandsgemeinde Gerolstein), der 1. Kreisbeigeordnete ist ein Gerolsteiner (gefühlt eigentlich immer noch mehr ein Kerpener), der 2. Kreisbeigeordnete kommt aus Pelm (und der 3. Kreisbeigeordnete aus Hillesheim (Verbandsgemeinde Gerolstein). Die Kreistagsfraktionsvorsitzenden von CDU, Grünen, FDP? Na, woher? Ihr dürft ein Mal raten...

Merkt ihr was? Kein Platz mehr für Dauner – und nicht zu vergessen Kelberger. Wie wär’s, wenn ihr Ausgestoßenen eine Insel bilden würdet. Hätte ja einiges zu bieten, das Eiland ohne Wasser drumherum: Lava, Basalt, Sauerbrunnen, Deppekochen ... Okay, das muss erst mal reichen, um Interesse zu wecken bei dem, der gerade gierige Blicke auf Grönland (kein Lava, Basalt, Kalk, Deppekochen!) geworfen hat. Please, Donald, save Dauners and Kelbergers.