| 18:32 Uhr

Kolumne Pitter
Von Bitburg in die weite Welt

FOTO: TV / Werhan, Michael
Leute, es ist so weit.  Nach der ganzen Schuhkarton- und Klötzchen-Krise, gehen die Bitburger nun progressiv nach vorn. „Living in a Box“ heißt der neue Dekaden-Trend. Ein Durchbruch. Häuser dürfen mehr als ein Obergeschoss haben, die Bitburger Höhenangst scheint überwunden.

Sie nennen es zwar noch „Box“, „Karton“ oder Schachtel. Aber sie haben verstanden, dass viereckig nicht schlecht sein muss. Der Trend wird Schule machen. Von Bitburg in die weite Welt. Stellt euch mal vor, wenn das bis nach Frankfurt kommt. Mainhatten ist gegen Bithättenaberauch gar nix. Apropos Main: Ein bisschen mehr Fluss wär’ auch nicht schlecht. Aber jetzt brauchen wir erstmal Butter bei die Fische der Architektur. Und ein kühles Pils, damit schon mal etwas einfach unkompliziert fließt. Prost,

FOTO: TV / Werhan, Michael