| 18:25 Uhr

Kolumne Pitter
Zärtlicher Faulpelz

FOTO: TV / Werhan, Michael
Nach all den Jahren war ich zum ersten Mal echt versucht, meine Kolumne mal ausfallen zu lassen. Und ich hätte dafür einen wirklich guten, für jeden nachvollziehbaren  Grund gehabt, denn der Tag, an dem ich im Schweiße meines Angesichts Zeile um Zeile gefüllt habe, war der Internationale Tag des Faulpelzes.

Walburga ist übrigens fest davon überzeugt, dass ich, wenn ich den Tag schon nicht erfunden habe, ihn aber sicher so ausgiebig feiere wie sonst niemand – und das tagtäglich.

Ach Frau, die anderen schaffen, ich trage (manchmal, ein bisschen, meist ungern) die Verantwortung – so soll es doch sein! Ein mit meiner Geburt eingeführtes Naturgesetz.

Außerdem ist der Faulpelztag mein Tag der Zärtlichkeiten, die du, geschätzte Gemahlin und treue Gefährtin, ja leider schon seit so langer Zeit verschmähst. Dabei kann man dadurch durchaus was bewegen.

Beispiel gefällig: Jean-Claude Juncker küsst Donald Trump (welch ein Opfer meines Lieblings-Luxemburgers!) – Eskalation des Handelskriegs gestoppt/verhindert/verschoben ...

Und der nette Despot von nebenan, Recep Tayyip E. aus A., küsst die Augen von Mesut Özil – Herz , was willst du mehr! Los Walburga, der Zeit der Zärtlichkeit darfst du dich nicht länger verschließen. Auf die Hitze kannst du es jedenfalls nicht mehr schieben, wenn nix läuft.

FOTO: TV / Werhan, Michael