1. Meinung

Viezjupp: Meine Porz ist kein Schrott!

Viezjupp : Meine Porz ist kein Schrott!

Man lernt ja auch in meinem fortgeschrittenen Alter nie aus, hab ich neulich wieder festgestellt. Denn kurz nach dem Weihnachtsfest hat mir meine Bärbel eröffnet, dass die Nachbarn uns zur Silvesterparty eingeladen haben.

Und ich müsse mir noch ein Geschenk fürs Schrottwichteln überlegen.

Schrott... bitte was?, hab’ ich Ahnungsloser gefragt. Na, Schrottwichteln. Da packste etwas in Geschenkpapier, was du selbst nicht mehr gebrauchen kannst und was keinen großen Wert hat. Und diese Geschenke werden dann per Zufallsprinzip verteilt. Jeder bekommt eins und weiß nicht, wer’s verschenkt hat. So hat Bärbel es mir zumindest erklärt.

Aha, dachte ich. Ich habe aber eigentlich nichts, was ich nicht brauche, war meine spontane Reaktion. Und was macht mein Bärbelchen? Greift einfach in den Küchenschrank, nimmt eine Porz heraus und sagt doch glatt: Jupp, davon hast du doch so viele. Die hier ist so alt und hat schon so viele Macken, die wollte ich sowieso demnächst mal wegschmeißen. Wer sie beim Schrottwichteln er­wischt, kann sie ja vielleicht noch als Blumenvase verwenden. Bei diesen Worten habe ich sofort Schnappatmung gekriegt und für einen Moment ein wenig die Contenance verloren: Bist du denn des Wahnsinns!? Das ist meine Lieblingsporz, da trinke ich seit 40 Jahren meinen Viez draus, und nur wegen dieser schrottigen Wichtelei werde ich bestimmt nicht damit aufhören! So habe ich sie angeblafft. Ist ja gut, ist ja gut, hat Bärbel ihren Fehler umgehend eingesehen.

Und zum Glück hatte ich noch so viel weihnachtliche Rest-Besinnlichkeit im Blut und einen vollen Viez in Griffweite, sodass ich mich schnell wieder beruhigte. Und dann kam mir eine tolle Idee. Kurz warf ich einen Blick auf die unterm Bett verstauten Weihnachtsgeschenke und mit triumphierendem Lächeln machte ich Bärbel einen brillanten Gegenvorschlag: Wir nehmen die Socken mit den kleinen bunten Schneemännern drauf, die Tante Roswitha mir gestrickt hat. Die haben nichts gekostet, und brauchen tue ich sie auch nicht: Denn im nächsten Jahr, da möchte ich drauf wetten, kriege ich garantiert ein neues Paar.

In diesem Sinne: Prosit und guten Rutsch!

Euer Viezjupp