1. Meinung

Meinung: Wie das Pfeifen im Walde

Meinung : Wie das Pfeifen im Walde

Keine Frage: Die Klage gegen die vorzeitige Wiederwahl von Präsident Gereon Haumann kann den Dehoga-Verantwortlichen nicht gefallen, auch wenn sich das Präsidium in einer ersten Reaktion geschlossen vor oder hinter den 53-Jährigen gestellt hat.

Das Votum ist nicht mehr als Pfeifen im Walde.

Auch wenn es so aussehen mag oder die Gastro-Funktionäre dies so aussehen lassen mögen: Hinter der Klage steht nicht „nur“ ein Traben-Trarbacher Hotelier, der sich schon in der Vergangenheit als Haumann-Kritiker hervorgetan hat.

Unterzeichnet haben knapp zwei Dutzend Hoteliers und Gastronomen – darunter etliche namhafte und auch solche, die eben nicht dafür bekannt sind, gerne und schnell mal die große Trommel zu rühren. Auffallend ist, dass etliche der Haumann-Kritiker, die sich jetzt zu Wort melden, ihren Betrieb in der Region Trier haben. Passt der Gastroverband nicht auf, ist die Gefahr groß, dass ihm ein ganzer Landstrich von der Fahne geht – und dass ein Flächenbrand entsteht. Dann würde innerhalb kurzer Zeit zunichtegemacht, was in den vergangenen Jahren – natürlich auch und vor allem dank Gereon Haumann – beim Dehoga aufgebaut wurde.

r.seydewitz@volksfreund.de